Wein aus Kritzendorf

schmeckt einfach

Grüner Veltliner 2017


Qualitätswein K 887/18, Alte Reben, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: < 1g/l, Säure: 5,3 g/l, Alkohol: 13,8 Vol %
Optischer Eindruck: mittleres grüngelb
Geruch: zarte Intensität mit zitrusfruchtigen Primäraromen (Grapefruit, Limone)
Geschmack: trocken, Säure mittlerer Intensität, gut ausbalanciert, kräftiger Alkohol und Körper, dezente Aromen nach Kräutern und Zitrusfrüchten, langer, von Grapefruit dominierter Abgang
Fazit: kräftiger Grüner Veltliner mit Potential, würzig fruchtiger Wein aus reifem Traubenmaterial, zartbitterer Grapefruitnachhall. Jetzt schon optimal zu trinken; ein hochwertiger, lagerfähiger Qualitätswein. (Stand: Juli 2018)
Stacks Image 155
Stacks Image 159

Rheinriesling 2017


Qualitätswein L-K 888/18, Ried Pfaffen, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 5,3 g/l, Säure: 6,9 g/l, Alkohol: 12,9 Vol %
Optischer Eindruck: blasses grüngelb
Geruch: dezente Intensität mit leicht fruchtigen Aromen (Zitrus, Zuckermelone)
Geschmack: trocken, hohe Säure, mittlerer Alkohol, schlanker Körper, mittlere Geschmacksintensität mit deutlichen Aromen nach Zitronen, die auch den mittellangen Abgang beherrschen
Fazit: jugendlicher trockener säurebetonter Rheinriesling mit erfrischenden Geschmacksnoten, der auch an heißen Sommertagen nicht nur beim Heurigen schmeckt. (Stand: Juli 2018)
Stacks Image 145

Zweigelt Rose 2017


Qualitätswein K 467/18, Ried Kahle Leiten, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 2,9 g/l, Säure: 6,1 g/l, Alkohol: 13,6 Vol %
Optischer Eindruck: intensive Farbintensität, lachsfarben
Geruch: dezent ausgeprägte Primäraromen, fruchtig (Himbeere), würzig (Wiesenkräuter)
Geschmack: trocken, mittlere Säure, für einen Rosé überdurchschnittlich kräftiger Körper und ebenso einstufbarer Alkohol mit dezenten, gut erkennbaren Geschmackskomponenten. Zarte Aromen nach roten Früchten, die die Nase widerspiegeln, vor allem Himbeere und rote Johannisbeere. Für einen Rosé ein ungewöhnlich langer, durch die Intensität der Frucht getragener Abgang
Fazit: gut ausbalancierter sehr fruchtiger Rosé, der die Rebsorte Zweigelt repräsentativ darstellt. Zwar kein leichter Terrassenwein, jedoch sowohl solo als auch mit entsprechenden g‘schmackigen Speisen zu genießen (zB. Nussbrot mit Liptauer). (Stand: April 2018)

Zweigelt 2016


Qualitätswein K 196/18, Ried Kahle Leiten, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 1 g/l, Säure: 4,4 g/l, Alkohol: 13 Vol %
Optischer Eindruck: intensives purpurrot
Geruch: mittlere Intensität, fruchtige Aromen: rote Früchte (Kirsche) und dunkle Früchte (Brombeere)
Geschmack: trocken, mittlere Säure, mittleres, sehr feinkörniges Tannin; kraftvoller Körper und Alkohol; mittlere Geschmacksintensität mit fruchtigen Aromen, wie schon in der Nase, zusätzlich noch Dörrpflaumen und Würze; keine Sekundäraromen aber dennoch komplex. Abgang lang anhaltend.
Fazit: sehr fruchtbetonter, kräftiger, typischer Zweigelt ohne Holzeinsatz, trotzdem mit vielschichtiger Aromatik; durch geringen Schwefeleinsatz gut verträglich. (Stand: April 2018)
Stacks Image 141
Stacks Image 54

Rheinriesling 2015


Qualitätswein LK 1245/16, Ried Pfaffen, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 14,9 g/l, Säure: 9,4 g/l, Alkohol: 12,5 Vol %
Optischer Eindruck: blasses zitronengelb
Geruch: dezente Aromatik, etwas Steinobst und zarte mineralische Anklänge
Geschmack: halbtrocken, kräftige Säure, gut ausbalanciert; mittelkräftiger Körper und Alkohol, dezente Aromen von Zitrus- und Steinobst (Zitrone, Mandarine, Weingartenpfirsich), mineralische Komponenten; mittellanger Abgang, durch die frische Säure geprägt
Fazit: durch die hohe Säure und Aromatik (ganz leichte Petrolnoten) ein typischer Vertreter der Rebsorte Rheinriesling. Der Wein ist harmonisch und die Restsüße gut integriert, passt daher hervorragend zur asiatischen Küche.

Zweigelt 2015


Qualitätswein LK 1376/16, Ried Kahle Leiten, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 0,9 g/l, Säure: 4,7 g/l, Alkohol: 13,6 Vol %
Optischer Eindruck: mittleres Purpur mit violetten Reflexen
Geruch: zarte Aromatik nach roten Früchten (Herzkirschen, Weichseln, Beeren)
Geschmack: trocken, mittlere Säure; mittleres, weiches, samtiges Tannin; die Intensität der Aromen ist mittel ausgeprägt. Sie spiegeln die Nase wider (Herzkirschen, Schwarzkirschen, Brombeeren) sind aber am Gaumen etwas deutlicher merkbar; der Abgang ist lang und durch die fruchtige Aromatik getragen
Fazit: typischer Vertreter der österreichischen Rebsorte Zweigelt (=Rotburger); betont fruchtig, ohne Holzeinsatz ausgebaut und daher unkompliziert zu trinken. Trotzdem durchaus einige Jahre lagerfähig. Passend zu allen gängigen Fleischspeisen der österreichischen Küche.
Stacks Image 10
Stacks Image 82

Rheinriesling 2014



Qualitätswein

Pfaffen

Welschriesling 2003


Spätlese

Langstögerberg

Stacks Image 106
Stacks Image 110

Grüner Veltliner 2003


Auslese, Ried Pfaffen, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 2,3 g/l, Säure: 4,4 g/l, Alkohol: 15,1 Vol %
Optischer Eindruck: intensives goldgelb
Geruch: etwas ausgeprägtere fruchtige Intensität mit Tertiäraromen nach getrockneten Früchten (Äpfel), getrockneten Wiesenblumen und Heu. Komplex!
Geschmack: trocken, milde Säure, gut ausbalanciert; extrem kraftvoller Alkohol und Körper, mittlere Geschmacksintensität: ebenso mit ausgeprägten Tertiäraromen (Heu, Pilze, gereifte Äpfel), langer durch den Alkohol getragener Abgang
Fazit: äußerst kraftvoller, vielschichtiger, bereits gereifter Wein, am besten zu deftiger österreichischer Küche oder solo als Meditationswein genießen!

Grüner Veltliner 2000

Auslese-Barrique, Ried Pfaffen, Kritzendorf
Analytische Daten: Zucker: 3,5 g/l, Säure: 4,6 g/l, Alkohol: 15,1 Vol %
Optischer Eindruck: mittleres Bernstein, hohe Viskosität (Kirchenfenster)
Geruch: mittlere Geruchsintensität mit balsamisch flüchtigen Aromen, erinnert an sehr reifes Obst
Geschmack: trocken, milde Säure, gut ausbalanciert; kraftvoller, wärmender Alkohol, ebenso kraftvoller Körper, ausgeprägtere Geschmacksintensität mit würzigen Aromen nach Vanille und Pilzen, die balsamischen Noten der Nase finden sich am Gaumen wieder, der Abgang ist sehr lang und wärmend
Fazit: sehr kräftiger Wein mit leicht flüchtigen Noten, Holzausbau noch erkennbar. Ein außergewöhnlicher Wein zu besonderen Anlässen für Liebhaber von gereiften Weinen!
Stacks Image 120